Ryan Hall ist nicht nur eine phänomenale Sportler, sondern ist eine erstaunliche und bescheidener Mann. Ryan ist ein Langstreckenläufer, und Gewinner 2008 United States Olympic Trials. Hall ist der erste Amerikaner, der einen Halbmarathon in unter einer Stunde abschließen und hält derzeit den Rekord auf 59:43. Er lief auch die schnellste Marathon von einem Amerikaner an seiner dritten Mal in Folge Boston Marathon, wo er lief (inoffizielle) 2:04:58.

Wir hatten eine tolle Gelegenheit, Ryan eins zu eins zu interviewen und so viel gelernt von ihm.

Halle lief für Stanford, wo er viele Höhen und Tiefen. Er war in der Lage die Schule zu beenden und hatte eine erfolgreiche Rennkarriere an der Stanford. Mit all den Höhen und Tiefen Halle während seines ganzen Lebens hatte, sagte er einer der größten Momente war, als er eine Stunde brach im Halbmarathon, wobei der erste Amerikaner, dies zu tun.

“Ich hatte so viele Höhen und Tiefen in meiner Karriere gewesen.. wenn Sie traf ein wirklich süßer Tag, wie ich an diesem Tag treffen in Houston, es klebt mit Ihnen für eine Weile. Alle meine Gefühle, alles kam in die 100 Metern.” -Hall sagte,.

Bei der Frage, Halle, wie es war, ein Amerikaner zu sein, antwortete er Olympier: “Ich bin gesegnet zu leben und mein Traum gewesen, auf 2 Olympia-Mannschaften, nicht jeder hat die Möglichkeit dazu. Manchmal passieren Verletzungen, manchmal alles gut geht und Sie immer noch nicht geschafft… es ist eine große Ehre, die ich unbedingt wieder auf es für mein ganzes Leben mit Demut und Stolz.”

Ryan wirklich genießt läuft und sieht, dass ein großer Teil in die Verbesserung der in seiner Karriere. Er sagte, “Ich tue immer am besten in meinem Training und Rennen, wenn ich einfach nur Spaß… der Spaß-Faktor ist ein großes Werkzeug in der Entwicklung, um Ihr volles Potenzial als Läufer.”

Bei der Vorbereitung für ein Rennen, Ryan sieht Ernährung als ein großer Teil. Idealerweise versucht er auch beim Training essen, sondern vor allem 2 Tage vor dem Wettkampf. Er breitet seine Belastung aus 2 Tage vor und isst viele kleine Mahlzeiten, über jeden 2-3 Stunden. Er frisst hauptsächlich Kohlenhydrate während dieser kleineren Mahlzeiten, sondern enthält auch Eiweiß und Fett. Die Nacht vor dem Rennen in der Regel isst Halle brauner Reis Nudeln und Milch für Muskelaufbau Protein, sein Liebling, der Kuchenteig Geschmack. Er versucht zu bleiben weg von jeder rotem Fleisch oder irgendetwas anderes, das nicht verdauen tut gut. Der Morgen des Rennens Ryan haben einen Shake zu 2-3 Stunden vor dem mit Maltodextrin und ein Kuchenteig Muscle Milk. An der Startlinie Ryan wird ein Gel mit Wasser, um seine Rennen starten. Und schließlich, um zu feiern (betrügen) Ryan liebt Backwaren, besonders Zimtschnecken.

Ryan hatte, sich aus seiner ersten Rennen überhaupt, und es geschah, um bei den Olympischen Spielen sein, aufgrund einer Verletzung. Er äußerte, dass dies die schwerste Entscheidung, die er je gehabt hat, zu machen war. “Hier bin ich bei den Olympischen Spielen, und ich sprachen darüber, was eine große Ehre war es, dort zu sein, und dann zu haben, dass sie aus dem Rennen, wenn Sie so wollen unbedingt in diesem Moment alles, was du geträumt zu sein und möchten Ihre Land ehren machen, Familie, Freunde und Gott. Dann haben Sie etwas in Ihrem Körper nicht so dass Sie funktionieren, wie Sie es funktioniert geträumt, war es das Herz brechen, es war wirklich schwer. Aber eine Sache, die ich gelernt und haben dazu beigetragen, dazu beitragen, mich zu einem olympischen ist, einfach wieder aufstehen. Ich sehe mich nicht als den talentiertesten Läufer in den USA. aber was ich habe, ist die Fähigkeit, einfach wieder aufstehen und nach einer Verletzung nur sehr hart arbeiten, auf der anderen Seite von Verletzungen nur zu behandeln. "

Ryan hat eine starke Beziehung zu Gott und glaubt, durch Laufen erhöht er diese Beziehung. Hall sagte, "es ist schon äußerst einflussreich für mich, war schon immer. Ich fühle mich wie Gott gibt jedem Geschenke. Laufen ist ein Ausdruck des Gebens mich zurück zu Gott, und Ausdruck der Gaben, die er mir gegeben hat,. Es ist mehr nur mich mit Gott verbindet. Manche Menschen verbinden mit Gott wirklich gut, wenn sie singen, malen oder tanzen, bei mir läuft, Ich fühle, dass die Verbindung wirklich stark, wenn ich laufen "

Wir wünschen Ryan Glück in seinem kommenden Rennen auf dem New York Marathon und während seiner Monate in Kenia. Ryan nach Kenia gehen, um mit laufen und lernen von der kenianischen Bevölkerung. “Ich liebe ihre Kultur, Ich liebe die Menschen, Ich liebe ihre Art zu leben.” -Hall sagte,. Eines seiner liebsten Dinge über kenianischen Läufer ist an der Ziellinie er nicht sagen können, die eine schlechte oder gute Rennen, denn jeder ist glücklich. “Sie nehmen nicht ihre Misserfolge persönlich überhaupt es ändert nichts an ihrem Glauben an das, was sie denken, ist für sie möglich ist.”

Viel Glück Ryan in Ihre Zukunft, und vielen Dank für Ihre Teilnahme! Wir werden für Sie jubeln! Sehen Interview mit Ryan Hall.